Willkommen bei unserem großen Tagesrucksack Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Tagesrucksäcke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Tagesrucksack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Tagesrucksack kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tagesrucksäcke sind praktische Helfer im Alltag, sie eignen sich für das Büro, die Uni, zum Einkaufen oder auch zum Reisen.
  • Das Volumen von Tagesrucksäcken liegt zwischen 7 und 40 Liter, somit sind sie für verschiedene Einsatzzwecke geeignet.
  • Um Schmerzen zu vermeiden, sollte auf die richtige Auswahl des Rucksackes besonderes Wert gelegt werden.

Tagesrucksack Test: Das Ranking

Platz 1: MOUNTAINTOP Unisex Rucksack 40L, 55 x 35 x 25 cm

Platz 1 in unserem Ranking belegt der Mountaintop Unisex Rucksack mit 40 Liter Ladevolumen. Er besteht aus Nylonfutter-Außenmaterial, welches besonders weich ist und somit bequem zu tragen.

Durch das Nylonfutter Material ist der Rucksack wasserabweisend, leicht zu reinigen und langlebig. Mit konturierten und gepolsterten Schultergurten und Rückenteil sowie atmungsaktiven Gewebe ist der Rucksack auch über einen längeren Zeitraum angenehm zu tragen.

Die Maße des Rucksacks sind 55 x 35 x 25cm (HxBxT) mit einer Kapazität von 40 Liter. Das Staufach für Notebooks ist für Geräte mit bis zu 15.6“geeignet.

Der Rucksack passt für Frauen ebenso wie für Männer und kann vielseitig eingesetzt werden. Das Modell ist bei seinen Käufern sehr beliebt – diese schätzen vor allem die hohe Qualität zu den geringen Kosten und das 30 Tage Rückgaberecht bei Nichtgefallen.

Platz 2: Jack Wolfskin Perfect Day Rucksack

Platz 2 in unserem Ranking belegt der Jack Wolfskin Perfect Day Rucksack. Er besitzt ein Hauptfach, Frontfach und elastische Seitentaschen und bietet mit 22 Liter viel Stauraum im A4 Format.

Das Material des Rucksacks ist aus Polyester sowie außen synthetisch. Mit seinen breiten Schultergurten und der guten Lastenverteilung trägt er sich ganz bequem. Käufer loben vor allem die hohe Qualität, die Geräumigkeit und die hohe Widerstandsfähigkeit.

Platz 3: Mammut Erwachsene Rucksack Neon Light

Platz 3 in unserem Ranking belegt der Mammut Daypack. Er besteht aus einer großen, sowie einer kleinen Reißverschluss-Fronttasche, sowie einer Netzinnentasche. Enthalten ist außerdem ein abnehmbarer Hüftgurt für besseren Halt und Tragekomfort.

Käufer loben das geringe Gewicht und den Stauraum, den man im ersten Moment so nicht erwartet. Er ist außerdem sehr geräumig und bietet durch seine Innennetztaschen die Möglichkeit seine Gegenstände zur organisieren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Tagesrucksack kaufst

Was ist ein Tagesrucksack?

Ein Tagesrucksack – auch Daypack genannt, ist ein Rucksack, der wie der Name schon sagt, für den täglichen Bedarf und Einsatz gedacht ist.

Ein Daypack bietet Stauraum für alle Gegenstände, die du im täglichen Bedarf benötigst. (Bildquelle: unsplash.com / Dean-Pugh)

Sie sind mit 7 bis 40 Litern die kleinste Rucksack-Variante auf dem Markt und bieten somit Platz für alles was du für einen Tages-Trip brauchst.

Sie eignen sich aber nicht nur für Reisen, sondern auch für die Uni, das Büro oder sonstige Alltagssituationen.

Für wen eignet sich ein Tagesrucksack?

Wie oben bereits beschrieben sind Daypacks besonders für Alltagssituationen ausgelegt. Somit sind sie für jeden geeignet, der im Alltag eine Möglichkeit sucht, um seine Gegenstände zu transportieren.

Aber auch für Reisen, oder Wandertouren sind Daypacks aufgrund ihrer praktischen Größe geeignet.

In welcher Größe sollte ich einen Tagesrucksack kaufen?

Die Größe hängt auch immer davon ab, was du in deinem Rucksack transportieren willst. Die Größenbezeichnung bei Rucksäcken ist angeben als Volumen in Litern.

Hier eine Übersicht über die gängigsten Rucksackgrößen:

Volumen Maximales Packgewicht Beispiele
5-10 L ca. 5 kg Kinderrucksack, Laptoptasche, City-Rucksack
10-20 L ca. 10 kg Daypack, Wanderrucksack
20-40 L ca. 15 kg Großer Wanderrucksack, Kletterrucksack, Tourenrucksack
40-90 L ca. 25 kg Trekkingrucksack, Jagdrucksack, Kofferrucksack

Was kostet ein Tagesrucksack?

Der Preis eines Daypacks ist von verschiedenen Faktoren abhängig: Einmal natürlich vom Material und der Verarbeitung, aber auch die Größe und die Ausstattung des Rucksack spielen dabei eine Rolle.

Einen kleinen leichten Freizeit-Rucksack ohne viel Schnickschnack bekommst du schon für um die 20€.

Möchtest du ein Modell mit Laptopfach und wasserabweisender Oberfläche bewegen wir uns, je nach Hersteller, im Bereich von ca. 35 bis 50 Euro.

Wasserdichte Tasche Test 2019: Die besten wasserdichten Taschen im Vergleich

Soll es ein Wanderrucksack für Tagestouren in den Bergen sein, kommt es sehr auf die Ausstattung an.

Es gibt durchaus schon Rucksäcke ab 40€ aber mit zusätzlichen Fächern, Trinksystemen und hochwertigen Tragriemen, können schnell auch 60-90€ auf dem Preisschild stehen.

Wo kann ich einen Tagesrucksack kaufen?

Je nach Rucksackart gibt es im stationären Einzelhandel verschiedene Anlaufstellen. Cityrucksäcke oder einfachere Modelle für die Arbeit und die Universität findest du in Klamotten- und Schuhläden oder natürlich auch in Geschäften für Lederwaren.

Aber auch Online steht dir eine riesige Auswahl an Rucksäcken aller Farben und Formen zur Verfügung. Amazon bietet Modelle für jeden Einsatzzweck an und auch auf Zalando findest du die beliebesten Marken, wie zum Beispiel Vaude, Deuter und Jack Wolfskin.

Bei Daypacks für Wanderungen ist es ratsam, sie vorher anzuprobieren. Dies ist in speziellen Outdoorläden, oder großen Kaufhausketten mit Taschen und Kofferabteilungen kein Problem.

Wanderrucksack Test 2019: Die besten Wanderrucksäcke im Vergleich

Alle Tagesrucksäcke, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein passenden Rucksack gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Tagesrucksack?

Wenn du deine Gegenstände im Alltag transportieren willst, gibt es verschiedene Alternativen neben dem Tagesrucksack.

Du kannst zum Beispiel Handtaschen, Laptoptaschen, Stoffbeutel oder Körbe verwenden. Die komfortabelste und flexibelste Variante bleibt wohl der Daypack.

Entscheidung: Welche Arten von Tagesrucksäcken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wir unterscheiden hier nur zwei Kategorien, die sich auf die Öffnungsmöglichkeiten des Rucksackes beziehen.

  • Toploader
  • Frontloader

Was zeichnet einen Toploader-Tagesrucksack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Hauptfach des Toploaders lässt sich von oben öffnen. Meist sind Toploaderrucksäcke die klassischen Daypacks und besonders alltagstauglich.

Vorteile
  • Besonders alltagstauglich
  • Einfach zu packen
Nachteile
  • Nicht alle Gegenstände erreichbar

Was zeichnet einen Frontloader-Tagesrucksack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Hauptfach des Frontloaders lässt sich von vorne öffnen. Meist sind Frontloaderrucksäcke eine Art Kofferrucksack und besonders für Ausflüge geeignet.

Vorteile
  • Besonders für Ausflüge geeignet
  • Alle Gegenstände lassen sich ohne Ausräumen erreichen
Nachteile
  • Meist teurer als Toploader
  • Öffnen aufwändiger

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tagesrucksäcke vergleichen und bewerten

Beim Kauf eines Tagesrucksacks kannst du mehrere Kriterien zurate ziehen:

  • Volumen
  • Rückenlänge
  • Tragesystem
  • Verschlüsse
  • Material
  • Gewicht

Was es mit den einzelnen Kriterien auf sich hat und, wie sie dir beim Kauf helfen können, erfährst du in den folgenden Absätzen.

Volumen

Abhängig vom Anwendungszweck solltest du dir überlegen, welches Volumen dein Rucksack haben soll.

Aufgrund ihrer praktischen Größe eignen sich Daypacks für den Alltag, Reisen oder Wanderungen. (Bildquelle: unsplash.com / Josiah-Weiss)

Die Volumenangaben von Herstellern beziehen sich immer auf den gesamten Rucksack, inklusive Seitentaschen und Schneeschürze.

Verlasse dich aber nie nur auf die Volumenangabe, da dehnbare Seitentaschen Tricksereien erlauben und somit ordentlich Spielraum besteht.

Rückenlänge

Wichtig für bequemes tragen ist, dass der Rucksack richtig an deinem Rücken positioniert ist. Viele Rucksäcke haben ein verstellbares Tragesystem oder sind mit verschiedenen Rückenlängen verfügbar.

Diesem Punkt sollte besondere Beachtung geschenkt werden, da er sehr entscheidend für den Tragekomfort ist und Schmerzen verhindern kann.

Tragesystem

Das Tragesystem überträgt das Gewicht des Rucksacks von den Schultern auf andere Bereiche, um diese zu entlasten. Da Tagesrucksäcke eher weniger schwer sind, ist dieser Punkt hier weniger entscheidend.

Solltest du dir einen Rucksack zulegen, im dem mehr Gewicht transportiert wird ist das Tragesystem jedoch relevant, um den Tragekomfort zu erhöhen und die Schultern weniger zu beanspruchen.

Verschlüsse

Es gibt verschiedene Arten, um deinen Rucksack zu schließen.

Verschlussart Anwendung
Reißverschluss Typisch bei keinen Rucksäcken, verschließt vollständig, nur teure sind Wasserdicht
Deckel mit Schnallen Halten meist sehr viel Gewicht, meist bei Trekkingrucksäcken, oder Wanderrucksäcken um die Jacke zu verstauen, leicht auch unterwegs zu reparieren
Rollverschluss Die Öffnung wird zusammengerollt und gesichert, Verschluss ist wasserdicht, vor allem für Sportarten und Outdoor geeignet
Klett Öffnet sehr schnell und schließt sehr einfach, daher aber auch nicht so sicher, kann fast nicht kaputt gehen

Material

Da Rücksäcke einiges aushalten müssen, sowohl in Form von Gewicht, als auch in Bezug auf Wettereinflüsse, muss das Material dementsprechend robust sein. Gängige Stoffe wären:

  • Leder / Kunstleder
  • Canvas
  • Polyester & Nylon

Ein Großteil der Rucksäcke ist aus Polyester oder einem Polyestergemisch.

Aber es gibt mittlerweile auch ausgefallenere Materialien die speziell für Umweltbewusste interessant sind: Rucksäcke aus recycelten PET-Flaschen bzw. LKW- und Baugerüstplanen!

Gewicht

Das Gewicht eines Rucksacks hängt sowohl vom Material als auch von der Ausstattung ab. Generell gilt, je leichter das Eigengewicht des Rucksacks umso besser!

Bei Alltagsrucksäcken liegt das Eigengewicht des Rucksacks überwiegend im Bereich von 500 bis 700 Gramm.

Bei Ultra-Leicht Rucksäcken ist es sogar nur ein Bruchteil davon, hier gibt es eine Spanne von ca. 100 bis 350 Gramm. Diese Modelle sind häufig auch sehr klein zusammenfaltbar.

Achte bei der Auswahl deines Rucksackes vor allem auf den Tragekomfort, um auch bei längeren Ausflügen Schmerzen zu vermeiden. (Bildquelle: unsplash.com / Lucija-Ros)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Tagesrücksäcke

Packtipps – Wie packe ich meinen Rucksack richtig?

Auch wenn es möglicherweise schnell geht, verzichte darauf einfach alles irgendwie in den Rucksack zu stopfen! Dies kann im Zweifelsfall nicht nur deinen Sachen, sondern auch deinem Rücken schaden.

Schwerere Gegenstände sollten möglichst nah am Körper, zum Beispiel der Laptop in der extra vorhandenen Tasche direkt am Rücken des Rucksacks verstaut werden.

Die Laptoptasche eignet sich außerdem auch gut zum transportieren von Dokumenten, die nicht geknickt werden sollen.

Achte ebenfalls darauf, dass spitze Gegenstände oder Dinge mit harten Kanten immer parallel zur Rückseite eingeräumt werden, dies verhindert dass dich beim Tragen etwas in den Rücken piekst.

Wenn du diese Hinweise beherzigst, kannst du dein Hab und Gut bequem transportieren und dein Körperschwerpunkt bleibt im Gleichgewicht.

Mein Tagesrucksack als Handgepäck im Flugzeug?

Hier kommt es darauf an, ob du den Rucksack als tatsächliches Handgepäckstück (wie z.B. einen kleinen Trolley mit Rollen) oder als zusätzliches, zweites Handgepäckstück benutzen willst.

Für Ersteres ist dies kein Problem, solange er die von der Airline vorgegebenen Maße und das Gewicht fürs Handgepäck nicht überschreitet.

Rucksacktrolley Test 2019: Die besten Rucksacktrolleys im Vergleich

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rucksack

[2] https://www.pfadi31stadlau.at/Portals/0/PFADI/Downloads/Ausrüstungstipps/rucksack%202013.pdf?ver=2018-02-28-120046-223

[3] https://www.bergzeit.de/magazin/rucksack-richtig-einstellen/

[4] https://www.outdoor-magazin.com/service/camp-equipment/besser-tragen-tipps-zum-rucksack-einstellen.303768.3.htm

Bildquelle: 123rf.com / 44436752

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MODEMINISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.